4. Herr R., 75 Jahre, Rentner

 

Wegen einer erblichen Netzhauterkrankung trage ich schon seit den frühen 1990-er Jahren immer Kantenfiltergläser (Blaublocker) – früher allerdings nur draußen. Als LED-Lampen aufkamen, fand ich das Licht sehr unangenehm, irritierend und stark blendend. Jetzt trage ich die Kantenfilter wegen des LED-Lichts auch in Innenräumen. Ich dachte allerdings lange, die Irritationen lägen an meiner geschädigten Netzhaut. Erst als ich 2017 für eine Selbsthilfegruppe einen Vortag über Kantenfiltergläser vorbereitete, entdeckte ich, dass diese Filter nun auch für gesunde Augen empfohlen werden - wegen der LED Blaulichtbelastung! Da fing ich an, gründlich zu recherchieren, und beteilige mich seither an der Aufklärungsarbeit über LED-Licht.

 

In meiner Wohnung gibt es nur Halogenlampen. Davon habe ich mir einen Vorrat angelegt.