9. Die Glühbirne

 

Die Glühbirne ihrerseits ist wie eine Sonne im Glas. Als Lichtquelle kommt ein glühender Körper zum Einsatz; daher der hohe Strombedarf. Doch das ist auch schon der einzige, mir bekannte Kritikpunkt. Mit ihrem sonnenlichtähnlichen, kontinuierlichen Vollfarbspektrum-Licht ist sie das für den Menschen derzeit angenehmste elektrische Leuchtmittel. Auch ist sie unter weiteren gesundheitlichen Gesichtspunkten klar zu bevorzugen. Denn die Glühbirne lässt sich mit wenigen unbedenklichen Rohstoffen einfach, umweltverträglich, kostengünstig und mit geringem Energieaufwand überall produzieren, verantwortungsvoll entsorgen und sogar wiederverwerten.

 

Und selbst ein Jahrhundert hindurch kann die Glühbirne leuchten. So, wie jene in einer kalifornischen Feuerwache. Hierzulande ist ihre Lebensdauer auf nurmehr 1.000 Leuchtstunden begrenzt. In den USA werden jedoch auch solche mit 20.000 Stunden angeboten.

 

Mit Blick auf die Lichtgesundheit ist die Glühbirne, als Vertreter der Thermo-Kost, somit weiterhin erste Wahl für die elektrische Beleuchtung.